Geberit

PURES WASSER FÜR EIN SAU BERES KÖRPERGEFÜHL

HYGIENE UND EIN SAUBERES GEFÜHL IM INTIMBEREICH HABEN EINEN HOHEN STELLENWERT IN DEUTSCHLAND. WIE VIEL ZEIT DIE DEUTSCHEN TATSÄCHLICH FÜR IHRE KÖRPERHYGIENE AUFWENDEN HAT SANITÄRSPEZIALIST UND BADAUSSTATTER GEBERIT IN EINER ENDVERBRAUCHER-UMFRAGE* ERMITTELT.

Persönliche Hygiene ist für die meisten Menschen von großer Bedeutung – das ist das eindeutige Ergebnis der von Geberit durchgeführten Umfrage zum Thema Hygiene. So geben 97 % der rund 2.000 befragten Personen aus Deutschland an, dass es ihnen wichtig oder sehr wichtig ist, sich von Kopf bis Fuß – inklusive Intimbereich – sauber zu fühlen.

Im Durchschnitt 37 Minuten pro Tag für die Körperhygiene

Die Frage, wie viel Zeit durchschnittlich in die persönliche Hygiene investiert wird, zeigt länderspezifi sche Unterschiede. Hierzulange liegen wir bei 37 Minuten täglich. Damit sind die Deutschen im wahrsten Sinne des Wortes Durchschnitt, der europaweit ebenfalls 37 Minuten beträgt. In Finnland geht es mit 31 Minuten sechs Minuten schneller. Etwas länger dauert es hingegen in Italien und Spanien: Dort investieren die Menschen knapp eine Dreiviertelstunde für die Körper hygiene.

Toilettenpapier allein genügt oft nicht

Persönliche Hygiene – das bedeutet für 82 % aller Befragten in Deutschland auch Intimhygiene. Jedoch haben 37 % das Gefühl, nach dem Toilettengang nicht komplett sauber zu sein. 48 % kennen zudem das Problem, dass sich nach dem Toilettengang Spuren in der Unterwäsche fi nden. Das ist wenig überraschend, wenn man berücksichtigt, dass die meisten Verbraucher sich noch immer mit einfachem Toilettenpapier reinigen. Um dem Sauberkeitsgefühl nachzuhelfen, hat fast jeder dritte Umfrageteilnehmende schon einmal feuchtes Toilettenpapier zur Hilfe genommen. Dieses hat allerdings den Nachteil, dass es die Abwasserleitungen verstopfen und Hautirritationen auslösen kann. Was ist also die Alternative?

Wasser für ein gutes Sauberkeitsgefühl

75 % der Befragten der Studie können sich eine Reinigung mit Wasser nach dem Toilettengang vorstellen. Das Dusch-WC reinigt den Intimbereich mit einem sanften Wasserstrahl zuverlässig und ist für die Mehrheit der Befragten (53 %) die beste Option,um sich nach dem Toilettengang sauber zu fühlen – weit vor dem Bidet (13 %) oder der Brause (12 %). Mit einem Dusch-WC, wie dem Geberit AquaClean, verbinden die Befragten ein gesteigertes Hygienebefi nden und eine Zunahme des Frischegefühls. Was besonders auffällt, ist, dass die meisten Befragten dann ein Dusch-WC gekauft hatten, wenn sie es zuvor ausprobieren konnten. Sie scheinen also überzeugt worden zu sein, dass das Dusch-WC einen positiven Effekt auf das Sauberkeitsgefühl hat.

 

AKTIONSPRÄMIE FÜR PRIVATKUNDEN – SO EINFACH GEHT’S:

  1. Anmeldung als Privatkunde unter www.geberit.de/mehr-zeit-zu-hause/ anmeldung-wc-upgrade
  2. Für ein passendes Geberit WC entscheiden und mit einem Sanitärfachmann realisieren
  3. Rechnung des Einbaus hochladen
  4. Beim Kauf eines Geberit AquaClean Dusch-WCs: Gerät registrieren und drei Jahre Garantie sichern
  5. Auszahlung der Aktionsprämie an den Privatkunden

Quelle: BADEzeit 02/2022
Fotos: Geberit
Die hier gezeigten Artikel finden Sie unter www.geberit.de

Aktuelle Artikel der Ausgabe 02/2022

Burgbad

WENIGER IST MEHR: DIE ECHTHOLZKOLLEKTION MAX

GEBERIT

PURES WASSER FÜR EIN SAU BERES KÖRPERGEFÜHL

KALDEWEI SUPERPLAN ZERO

EIN DUSCHBODENMEISTERWERK AUS STAHL-EMAILLE